Drei Generationen rocken den Markttag

15jähriges Jubiläum der „SCHOOL of ROCK“ in Epfenbach

Als vor 15 Jahren die Epfenbacher Schulband ihren allerersten Auftritt spielte – damals noch auf den Treppen des Rathauses – konnte niemand ahnen, welche Erfolgsgeschichte dieses Schulprojekt schreiben würde. So markierte der Jubiläumsauftritt auf dem 39. Epfenbacher Markttag am vergangenen Samstag einen Höhepunkt in der langjährigen Bandgeschichte.

In immer wieder sich erneuernden Besetzungen wurden rund 160 Konzerte gespielt, darunter eine Frankreichtournee und ein Fernsehauftritt. Zahlreiche Wettbewerbe konnten die Epfenbacher Jungmusiker für die Merian-Schule gewinnen, darunter das goldene Mikrofon der Popstiftung Baden-Württemberg, den Wettbewerb „Kinder können Kunst“ sowie mehrere Auszeichnungen beim Wettbewerb „Unser Klassensong“ unter anderen auch für das gemeinsame Musizieren von Kindern mit und ohne Handicap. Wohl einmalig in Baden-Württemberg ist die Produktion der Schulband-CD mit komplett selbst geschriebenen Songs der Band.

Für den diesjährigen Markttagsauftritt hatten sich die jungen Musiker und ihr Bandleader Thorsten Diehm einige Überraschungen für das zahlreich vertretene Publikum ausgedacht. Um das 15jährige Jubiläum ansprechend zu feiern gesellten sich immer wieder ehemalige Bandmitglieder aus insgesamt drei Generationen „School of Rock“ zum gemeinsamen Musizieren mit den aktuellen Bandmitgliedern auf die Bühne. Schon immer war Nachhaltigkeit ein zentrales Element des Schulprojekts: So sind die meisten Absolventen der „SCHOOL of ROCK“ auch nach ihrer Zeit an der Merian-Schule weiterhin musikalisch aktiv und werden dabei bei Bedarf von Musiklehrer Diehm unterstützt. Sie bereichern das kulturelle Leben der Region mit ihren eigenen Musikgruppen oder fungieren in tragender Funktion bei den örtlichen Musikvereinen. So fanden sich am Samstag Tatjana Fietz, Till Hermanns und Philemon Ziegler von der Gruppe „Direct Ignition“, Patrick Weigelt und Timo Boomgaarden von der Band „Untuned Strings“ sowie Jan Willfahrt von „Audiomatix“ unter großem Applaus des Publikums auf der Bühne ein, um die aktuelle „SCHOOL of ROCK“ musikalisch zu unterstützen.

Die erneut verjüngte Besetzung der Schulband zeigte sich ebenfalls in in bester Form. Fast zwei Stunden lang präsentierten die Jungmusiker im Alter von 11 bis 15 Jahren englische und deutsche Rock-Klassiker sowie eigene, im Musikunterricht komponierte und getextete Songs. Lena Memis, Annabel Kücherer und Jessica Felber animierten als Solosängerinnen das Publikum immer wieder zum mitsingen und klatschen. Die Mädchen wurden dabei von starken Instrumentalisten unterstützt: Mit André Heiler (Bass), Leon Niedergesäß (Schlagzeug) sowie Lukas Noerenberg und Musiklehrer Thorsten Diehm an der E-Gitarre agierte die Rhythmusgruppe optimal eingespielt. Als Jubiläumsüberraschung präsentierten die Schülerinnen und Schüler einen Videofilm über die letzten Jahre der School of Rock. Das Markttagspublikum honorierte den engagierten Auftritt der jungen Nachwuchsmusiker dann auch mit lauten Rufen nach einer Zugabe.

Nach dem starken Auftritt der Jungmusiker übernahm dann mit Leadsänger Patrick Ambiel ein weiterer Epfenbacher die Bühne. Mit seiner Band „Thirsty Work“ rockte Ambiel den trotz einsetzendem Nieselregen gut gefüllten Marktplatz bis zum Zapfenstreich.

Lr--0576Lr--1018

Advertisements

15jähriges Jubiläum der „SCHOOL of ROCK“ auf dem Epfenbacher Markttag

Jubiläumskonzert mit zahlreichen „Ehemaligen“

Als auf dem Epfenbacher Markttag 2002 die damals neu gegründete Schulband der Merian-Schule Epfenbach ihr erstes Konzert – bestehend aus drei Liedern – gab, hätte es kaum jemand für möglich gehalten, dass die „SCHOOL of ROCK“ 15 Jahre später rund 150 Konzerte absolviert haben würde. Dabei nahmen immer wieder neue Jugendliche an dem Schulprojekt teil. Zur Feier des 15. Jubiläums hat Bandleader Thorsten Diehm neben der aktuellen Besetzung auch zahlreiche „Ehemalige“ zum Konzert eingeladen. Epfenbach darf sich auf eine gut zweistündige Rockshow mit den jungen musikalischen Eigengewächsen auf der Marktplatzbühne freuen.

Neben den vielfältigen Konzertaktivitäten kann das Schulprojekt auf eine veröffentlichte CD, Fernsehauftritt, Frankreichtournee sowie zahlreiche gewonnene Preise und Auszeichnungen zurück blicken. Zuletzt wurde die Merian-Schule für das erfolgreiche gemeinsame kreative Musizieren von Kindern mit und ohne Handicap beim Wettbewerb „Unser Klassensong“ vom Regierungspräsidium Karlsruhe ausgezeichnet.

Das Prinzip des Schulprojekts ist auf Nachhaltigkeit orientiert: So sind die meisten Absolventen der „SCHOOL of ROCK“ auch nach ihrer Zeit an der Merian-Schule weiterhin musikalisch aktiv und werden dabei bei Bedarf von Musiklehrer Diehm unterstützt. Mit ihren eigenen Bands und Musikgruppen bereichern die „Ehemaligen“ die kulturelle Landschaft der Region. Im Rahmen des Epfenbacher Markttags werden nun erstmals die aktiven und die ehemaligen Bandmitglieder in diesem Rahmen ab 17 Uhr ein gemeinsames Konzert spielen.

Um 19 Uhr übernimmt die Band „Thisty Work“ um den Epfenbacher Frontmann Patrick Ambiel die Bühne. Bis um 23 Uhr wird auf dem Marktplatz gerockt, für umfangreiche Bewirtung wird durch die Epfenbacher Vereine bestens gesorgt.

Live auf dem Epfenbacher Markttag am 07.10.2017:

17 Uhr: SCHOOL of ROCK
Schulband der Merian-Schule Epfenbach
www.facebook.com/schoolofrockschulband

19:00 Uhr: THIRSTY WORK
Frischer Rock aus Epfenbach mit Sänger Patrick Ambiel

Eintritt: Frei!
Location:
Epfenbacher Markttag Open Air
Hauptbühne auf dem Marktplatz
74925 Epfenbach (Baden)

An die Volksbank Neckartal

Liebe Volksbank Neckartal, lieber Gewinnsparverein e.V.,

dank Ihnen und Ihrem Engagement macht der Sportunterricht jetzt noch mehr Spaß, da wir egal wo, beim „Sporteln“ draußen, in der Schwimmhalle oder im Gymnastikraum, Musik hören können. Unser neuer Ghettoblaster kommt oft zum Einsatz, egal ob bei Fitness, Tanz, Konditionstraining oder Parcour. Mit Musik steigt bei Schülern und Lehrern einfach die Motivation. Auch können wir dank einer Bluetoothfunktion unsere eigene Musik abspielen, die wir natürlich alle auf unserem Handy haben.

Danke, dass Sie immer wieder an die Schüler der Merian Schule Epfenbach denken. Und bitte vergessen Sie uns auch in Zukunft nicht.

Gedacht und ausgesprochen von den Mädchen der Klasse 9 der Merian Schule Epfenbach

 

Abschlussturnier am 28. Juni 2017 bei der TSG Hoffenheim

Bereits zum dritten Mal hat sich die Merian Schule Epfenbach auf den Weg nach Hoffenheim gemacht.

18 Kinder besuchten über das ganze Schuljahr mit viel Begeisterung die Fußball AG und jetzt wollten sie zeigen, was sie alles gelernt haben.

Im Frühjahr konnten die Schüler bereits das Fußballabzeichen erwerben und eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Beim Minifussball-Spieltag wurde auf Minifußballfeldern Drei gegen Drei auf vier Tore gespielt. Ein Spiel dauerte 12 Minuten und alle drei Minuten erfolgte ein Spielerwechsel. Die Kinder konnten viele Tore schießen und zeigten sich im Miteinander ausgesprochen fair. Gespielt wurde ohne Schiedsrichter, was schon im Vorfeld eingeübt wurde. Bei Unstimmigkeiten entschieden die Trainer gemeinsam, der Spielcharakter stand absolut im Vordergrund.

Das Glück der Kinder war vollkommen als das Maskottchen von Hoffenheim erschien. Manche wollten es gar nicht mehr los lassen.

Zwei talentierte Spieler aus der U19 und U23 standen den Schülern zum Abschluss noch Rede und Antwort. Die meistgestellte Frage lautete: Wie kommt man nach Hoffenheim?

Danke an alle, die uns unterstützt haben!